Lektorat
Anti-Fehlerteufel

Orthografie
Grammatik
Zeichensetzung
Stil und Inhalt
Verständlichkeit
Text-Layout
Cover-Design

Cover-Design – eine Übersicht

Unabhängig davon, ob Sie mich mit der Korrek­tur oder dem (Klei­nen) Lekto­rat Ihres Manu­skripts beauf­tragen, über­nehme ich auf Wunsch auch gerne die Gestaltung des Buch­umschlags (für ge­druckte Bücher oder E-Books bzw. bei Bedarf beides zu­gleich). Je nach Ihren Wünschen richte ich mich nach Ihren Ideen und Vor­stel­lungen oder denke mir ein Motiv auf Grund­lage Ihres Manu­skripts aus (oder wenn ich es nicht kenne, dann anhand einer Kurz­beschrei­bung). Wenn Sie mit meinem Entwurf zufrie­den sind und/oder noch Ände­rungs­wünsche haben, mache ich mich an die Arbeit, um die fertige Druck- bzw. E-Book-Version zu erstellen. Auf Wunsch sind auch bis zu drei stilis­tisch ver­schie­dene Ent­würfe möglich, von denen Sie sich dann eines aussuchen (dies kostet jedoch wegen des höheren Auf­wands etwas mehr).

Lebhaft kann ich mir vorstellen, was Sie nun viel­leicht denken: ›Ein Lektor will Buch­cover gestalten? Kann der das über­haupt?‹ Zwar bin ich kein ›gelernter‹ Grafik-Designer, dennoch konnte ich auf dem Gebiet der Grafik­erstellung und -bearbei­tung einige Erfah­rung sammeln und diese stetig aus­bauen; auch habe ich bereits für manche Lekto­rats-Kunden einfache Cover erstellt oder bei der Gestal­tung gehol­fen, auch wenn die meisten schon einige Jahre zurück­liegen. Sie sind herz­lich dazu ein­geladen, sich einige meiner Cover-Entwürfe anzu­sehen, die aller­dings nur als Bei­spiele dienen und nicht wirklich als Bücher exis­tieren. Meine Design-Erfahrung reicht sicher­lich nicht, um einen hoch­dotierten Design-Preis zu gewinnen, aber wenn Sie mit einem etwas einfa­cheren Cover zufrieden sind, das nicht 100 bis 200 Euro oder noch mehr kostet, dann finden Sie in mir mögli­cher­weise den genau rich­tigen Partner.

 

Um mit einem Buchcover-Design in der Regel unter 100 Euro zu bleiben, sind ein paar Ein­schrän­kungen not­wendig. So greife ich z. B. auf kosten­lose und dennoch auch zur kommer­ziellen Nutzung frei­gege­bene Fotos und Grafik­elemente zurück, um Ihr Cover zu gestalten (dies gilt ebenso für Schrift­arten). Verein­zelt verwende ich auch KI-gene­rierte Bilder (wenn Sie dies nicht möchten, teilen Sie mir das bitte bereits bei der Auf­trags­anfrage mit; bei ausge­falle­nen Cover-Wünschen kann es dadurch jedoch evtl. etwas mehr kosten). Diese werden zu neuen Gesamt­komposi­tionen zusammen­gefügt, nach­bear­beitet und ›auf­gehübscht‹. Dadurch ist es jedoch möglich, dass die von mir verwen­deten Grafik­elemente auch in Designs anderer Grafiker (nicht zwangs­läufig nur in Covern) auftau­chen, da diese Elemente jeder ver­wen­den darf.

Üblicherweise greifen jedoch auch Cover-Designer, die Ihre Arbeit für um etwa 100 bis 200 Euro je Cover­design anbieten, auf solche (nicht immer kosten­lose) Fotos und Grafik­elemente zurück, die dann auch anderswo zu sehen sein können. Exklusiv­lizenzen sind relativ teuer.

Selbstverständlich verkaufe ich ein und dasselbe Cover-Design nicht an mehrere Kundinnen oder Kunden (es sei denn, Sie erlauben dies aus­drücklich). Einzelne Elemente daraus jedoch verwende ich unter Umständen mehr­fach (z. B. eine Bilder­rahmen-Grafik ohne das enthal­tene Foto oder eine Land­schaft, die nur im Hinter­grund zu sehen ist und nicht den Haupt­aspekt des Covers ausmacht, wenn möglich mit geän­derten Farben oder anderen Details). Auch die Auswahl an kostenlos kommer­ziell nutz­baren und zugleich quali­tativ hoch­wertigen Schrift­arten (v. a. auch mit Umlauten etc.) ist begrenzt und diese werden daher zwangs­läufig auf mehreren Covern ver­wendet.

 

Wenn Sie mir die Chance geben, mich für die Gestal­tung Ihres nächsten Buch­covers zu bewerben, Sie mit meinem Entwurf aber dann doch nicht zufrieden sind und mir keinen weiter­führenden Auftrag erteilen möchten, fallen für Sie keinerlei Kosten an (ledig­lich wenn Sie zwei oder drei Entwürfe haben möchten, stelle ich Ihnen 17 bzw. 32 Euro wegen des höheren Auf­wands in Rech­nung).
Wenn Sie hingegen nach Erhalt und Genehmi­gung des Entwurfs mir den Auftrag erteilen, werden die Gesamt­kosten (Entwurf und Gestaltung des fertigen Covers sowie Portie­rung ins PDF-Format) in der Regel zwischen 70 und 100 Euro liegen, nur bei sehr auf­wendig umzu­setzen­den Wünschen Ihrer­seits oder wenn Sie zu Beginn mehrere Ent­würfe haben möchten, kann es etwas mehr kosten, was Sie natür­lich vor der Beauf­tragung erfahren. Cover für gedruckte Bücher kosten eben­falls ein paar Euro (je nach Auf­wand 11–25 €) mehr als für E-Books, da hierzu auch die Buch­rück­seite und der Buch­rücken gehören. Sehr ein­fache Cover­designs (z. B. wenige Farben und Schrift­arten, ein­fache geome­trische Figuren oder Symbole) sind sogar bereits ab ca. 50 Euro möglich, solche eignen sich aber meist nur für Fach- und manche Sach­bücher. Genauere Infos finden Sie in der Cover­design-Preisliste.

Wenn Sie sich vorab darüber infor­mieren wollen, wie die Auf­trags­abwick­lung beim Cover-Design im Lektorat Anti-Fehler­teufel gewöhnlich abläuft, sind Sie auf dieser infor­mativen Info-Seite ;-) genau richtig.

Wie bereits weiter oben erwähnt müssen Sie bei mir die Katze nicht im Sack kaufen und Sie sind herz­lich dazu ein­geladen, sich einige meiner Cover-Entwürfe anzusehen.