Lektorat
Anti-Fehlerteufel

Orthografie
Grammatik
Zeichensetzung
Stil und Inhalt
Verständlichkeit
Text-Layout

Sonderpreise auf Texte rund um Michael Ende, Hans Christian Andersen, Märchen, Kinder­literatur, Fantasy und jeweils verwandte Themen


Alle Aufträge, die vom 1. bis 31. August 2020 erteilt werden, erhalten bis zu 15 % Rabatt – sofern die Texte bzw. Websites sich thematisch rund um Michael Ende oder Hans Christian Andersen (je 15 %), Märchen, Mythen, Fantasy, Jugend- oder Kinderliteratur (je 10 %) (siehe Beispiele weiter unten) sowie jeweils verwandte Themen drehen. Die 10 bzw. 15 % Rabatt werden zusätzlich zu jedem anderen normalen Preisnachlass – z. B. Mengen­rabatte, Autoren- oder Studenten­preise – gewährt.

Es genügt bereits ein Anteil von etwa 30 % des gesamten Umfangs eines Textes zum gefor­der­ten Themen­kreis bzw. es sollte ein wichtiges inhaltliches Element sein, um die 10 bzw. 15 % Rabatt zu erhalten. Ob ein Artikel über das Leben oder literarische Werk Hans Christian Andersens oder Michael Endes (15 %), ein Sachbuch über die kulturelle Bedeutung von Märchen (10 %), eine Website mit Informationen über das Schreiben von Kinderbüchern (10 %), ein Sachbuch für Kinder (10 %), ein Referat oder eine Dissertation über den Einfluss von Sagen und Mythen auf die heutige Fantasy (10 %), das Manu­skript einer Abenteuer-Geschichte für Kinder oder Jugendliche, einer Sammlung moderner oder klassischer Märchen oder eines Fantasy-Romans (je 10 %); ob Korrektur, ›Kleines Lektorat‹, ausführ­lichere Lektorierung oder Planungsberatung – all dies mit 10 % oder gar 15 % Preisnachlass!

 

Anlass für diese Sonderpreis-Aktion ist der 135. Todestag von Hans Christian Andersen am 4. August und der 25. Todestag von Michael Ende am 28. August 2020.

Der bekannteste Dichter und Schriftsteller Dänemarks ist zweifellos Hans Christian Andersen (1805–1875). Im Laufe seines Lebens schrieb er mindestens 156(!) Märchen, von denen jedoch eher wenige gut bekannt sind (z. B. ›Das hässliche Entlein‹, ›Des Kaisers neue Kleider‹, ›Die Prinzessin auf der Erbse‹, ›Die kleine Meerjungfrau‹; die Meerjungfrau wurde übrigens als Wahr­zeichen von Kopen­hagen verewigt). Oftmals lehnte Andersen sich an dänische, griechische, deutsche und mittel­alter­liche Sagen, Volksmärchen und historische Ereignisse an, um daraus neue Kunstmärchen zu schaffen. Weniger bekannt ist, dass er unter anderem auch Dramen, Gedichte und Reise­berichte verfasste. Einige seiner Märchen wurden vielfach verfilmt. Literatur­preise und viele Schulen sind nach ihm benannt.

Michael Ende (1929–1995) mag vielleicht nicht der bekannteste Schrift­steller Deutschlands sein, er prägte die Kinder- und Jugendliteratur und das literarische Erleben zahlloser junger Leserinnen und Leser jedoch mindestens ebenso wie Andersen, lediglich annähernd ein Jahrhundert später. ›Die unendliche Geschichte‹, ›Momo‹ und die Geschichten um Jim Knopf sind seine bekanntesten Werke. Ähnlich wie bei Andersen blieben seine Werke im Bereich der Dramen, Sachbücher und Prosa für Erwachsene eher unbekannt, was nicht zuletzt am oft überheb­lichen Schubladen­denken vieler deutscher Literatur­kritiker (›wer Kinder­bücher schreibt, kann keine richtigen Romane schreiben‹) lag und liegt. In vielen seiner phantastischen Werke verarbeitete er gesell­schafts- und zivili­sations­kritische Themen; die meisten wurden teils mehrfach verfilmt (etwa die Geschich­ten um Jim Knopf mit Kulissen und Figuren der Augsburger Puppenkiste). Natürlich wurden nach Michael Ende ebenfalls zahlreiche Schulen benannt.

Selbstverständlich gäbe es zu all dem noch wesentlich mehr zu erzählen, insbesondere zum jeweiligen Leben, zu Gemeinsam­keiten und zu den weniger bekannten Werken der beiden Schrift­steller oder zu den vielfältigen Formen von Märchen und Fantasy- sowie Kinder-Literatur. Jedoch würde dies den Rahmen dieser Zusammen­fassung deutlich sprengen, weshalb ich bei weiter­gehendem Interesse die oben verlinkten Wikipedia-Artikel empfehle.

 

Vielleicht wird gerade Ihr Buch, Artikel oder Referat oder Ihre Website einer breiten Leser­schaft Hintergrund­informationen, Wissenswertes oder Spannendes über Märchen, Kinderbücher, Michael Ende oder Hans Christian Andersen oder zu jeweils ähnlichen Themen näherbringen – oder Sie stehen kurz vor der Voll­endung Ihres eigenen Fantasy- oder Kinder­romans oder Ihrer Märchen- und Sagen­sammlung aus aller Welt? Dann hoffentlich aber auch möglichst fehlerfrei – gerne helfe ich Ihnen dabei ...


Hinweise:

Wegen der Verknüpfung des Gesamtthemas mit Märchen und Kinder- und Jugendliteratur sowie des ohnehin schon weit gefassten Themen­rahmens bitte ich um Verständnis, dass allzu blutrünstige oder erotiklastige Fantasy- und Horror-Manuskripte von dieser Rabattaktion ausgenommen sind.

Während bei Sach- und Fachtexten der für den Rabatt geforderte thematisch passende Mindest­umfang von 30 % des Gesamttextes meist recht leicht an Kapitel- oder Seitenzahl feststellbar ist, lässt sich dies bei Romanen oder anderen belletristischen Texten oft eher schwer an der Seitenzahl und schon gar nicht an der Häufigkeit bestimmter Worte messen. Bitte fragen Sie mich einfach, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Text die Anforderungen erfüllt; ich beiße nicht und dehne die Grenze ohnehin eher zu Ihren Gunsten aus. Selbstverständlich wird dies vor einer konkreten Auftrags­erteilung geklärt.

Einzige sonstige kleine Einschränkung: Auch nach dem Preisnachlass muss der Auftrags­wert bei mindestens 18 Euro (Studenten: 15 Euro) liegen. Fällt er darunter, werden pauschal 18 bzw. 15 Euro berechnet. Der fehlende Rest des Rabatt-Betrages kann jedoch auf einen späteren zweiten Auftrag innerhalb zweier Monate nach Ende des Aktionszeitraums gutgeschrieben werden (dann unabhängig davon, ob das Thema zur Aktion passt oder nicht).

Wer während des Aktionszeitraums mehrere Aufträge erteilt, erhält natürlich für jeden dieser Aufträge den Rabatt, sofern das Thema des zu über­arbeitenden Textes passt. Treffen mehrere Teilthemen auf einen Text zu, die theoretisch jeweils 10 % Rabatt ermöglichen, wird in der Summe maximal 15 % Rabatt gewährt. Es ist auch möglich, den Auftrag innerhalb des Aktionszeitraumes zu erteilen, um den Rabatt zu erhalten, und mir den fertigen Text erst bis zu zwei Monate nach Ende des Aktionszeitraums zur Überarbeitung zuzusenden.

Wer gegen Ende des Aktionszeitraumes zunächst einen Kostenvoranschlag einholen möchte, hat nach meiner Antwort noch 7 Kalendertage Zeit für eine Beauftragung, um weiterhin den Rabatt zu erhalten, auch wenn die konkrete Beauftragung dadurch erst nach dem 31. August erfolgen sollte.


Direkt im Anschluss an diese Sonderpreisaktion (nach dem 31. August 2020) wird es voraussichtlich keine neue geben. Der Zeitpunkt, der Zeitraum und das Thema der nächsten Sonderpreisaktion stehen noch nicht fest; einige Ideen für bestimmte Monate habe ich zwar schon, es bleibt jedoch abzuwarten, ob ich dann ausreichend Zeit für eine Infoseite habe.

Auf der folgenden Seite erfahren Sie mehr über die angebotenen Leistungsmerkmale und z. B. den Leistungsumfang eines ›Kleinen Lektorats‹.

 

Plotplanungs-Beratung

Seit Anfang 2015 biete ich eine günstige Beratung für in Entstehung befind­liche Romane, Geschichten (usw.) an. Dies kann umfang­reiche und auf­wendige Ände­run­gen nach der Fertig­stellung ersparen.
Neu: 5 % Rabatt auf den Folge­auftrag nach einer Plot­beratung (z. B. Korrektur des Manu­skripts)!
⇒ Mehr Infos ⇐

  Copyright © 2010–2020 Lektorat Anti-Fehlerteufel    |    Datenschutz  |  Impressum